Grenada9. November 2016
12°00` N 061°43` W

Dienstag, 2. August 2016

Es ist 6:00 Uhr früh und es regnet. Um halb sieben lichten wir den Anker und verlassen Cariacou. Alle Segeln werden gesetzt – Kurs Grenada. Die Fahrt verläuft recht angenehm. Um 14:00 Uhr laufen wir in die Benji Bay ein, wo bereits die Selivra´s auf uns warten.

ankerplatz-benji-bay

Hurra, wir sind da!

Wir werden die nächsten 3 Monate hier verbringen, denn es ist Hurrikanzeit und Grenada liegt mehr oder weniger schon an der Grenze des Hurrikangürtels. Falls sich wirklich ein Tropical Storm anbahnen sollte, kann man immer noch nach Trinidad flüchten. Wir haben Glück, der einzige Tropical Storm, der sich im Atlantik bildet und laut Wetterbericht Richtung Grenada zielt, zieht nördlich vorbei und die Ausläufer bescheren uns nur 33 Knoten Wind und ein bisschen Schwell. Erst nachdem er am Inselbogen vorbeigezogen ist, wird Matthew zum Hurrikan und wütet auf Haiti zu und fegt über die Bahamas mit verheerenden Auswirkungen.

2016-10-04-hurrican-matthew

Wetterbericht vom 4. Oktober 2016

Grenada ist eine wunderschöne Insel (siehe auch unsere Reiseberichte und Fotoshow von 2014) – hier lässt es sich gut leben. Es gibt einen großen, gut sortierten Supermarkt, mehrere Shipchandler (Segler benötigen immer irgend was!), einen Fischmarkt, Obst- und Gemüseläden, Wäschereien, Restaurants, Bars ….

img_5034

Pizzanight

img_5027

in der Whisper Cove Marina

Es wird aber eher selten auswärts gespeist, denn in der Bordküche werden die herrlichsten Gerichte kreiert.

img_5062

Gitti´s Scampi Paella

Hin und wieder müssen auch Reparaturen durchgeführt werden. Die Ankerwinsch hat ihren Geist aufgegeben. Ursache suchen, rein in den Ankerkasten, Relais ausbauen, neues Relais kaufen, Relais wieder einbauen – keine einfache Sache in dem kleinen Raum bei brütender Hitze – Wolfgang von der SY Libertina bietet seine Hilfe an.

img_5071

Danke Wolfgang!

Nach der erfolgreich durchgeführten Arbeit belohnen wir uns mit einem kühlen Bier.

img_5055

Sabine und Michi gesellen sich dazu

img_5056

Doris, Peter und Christiane feiern ebenfalls mit

Die Insel ist auch hervorragend geeignet für Wanderungen – genießt mit uns die Schönheiten dieses Fleckerl Erde.

Ein Highlight in der Benji Bay ist die monatliche Fullmoon Party. Da treffen sich sowohl Segler als auch Einheimische – bei Livemusik wird getanzt bis in die frühen Morgenstunden.

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Heute wird die Tifricat an Land gekrant, um einen neuen Unterwasseranstrich zu erhalten. Wie ihr gleich sehen könnt, ist das auch schon dringend notwendig! Vorher müssen wir noch alle Segel entfernen – Vorschrift der Marina. Dann geht es mit 1 1/2-stündiger Verspätung (ist halt karibisch) los. Die Leute der Clarkes Court Marina erweisen sich als sehr professionell – wir sind zufrieden.

Sonntag, 6. November 2016

Heute hat Eva von der SY Ooros Geburtstag und wir sind zu ihrer Feier eingeladen.

img_5900

Happy Birthday!

img_5912

im „Carib Sushi“

img_5911

Peter ist vom Gericht „Bridge“ noch nicht ganz überzeugt,

img_5907

aber das Geburtstagskind strahlt!

In den nächsten Tagen – sobald das Wetter optimal ist – werden wir wieder Segel setzen und Richtung Norden aufbrechen. Nächstes Ziel ist die kleine Insel Nevis, die wir schon kennen und die uns gut gefallen hat. Danach geht’s weiter nach St.Maarten/St.Martin, wo wir Besuch bekommen und Weihnachten und Neujahr feiern werden.

Bis zum nächsten Reisebericht liebe Grüße an alle Homepageleser aus Grenada,

die Tifricat – Crew

Gitti & Fritz

 


Unsere TIFRICAT is proudly powered by WordPress Entries (RSS) and Comments (RSS).